Download als pdf

Regularien zu den 26. Freienfelser Ritterspielen am 01., 04. + 05.05.2019

Allgemeine Regeln

1. Das Organisations-Team der Freienfelser Ritterspiele (nachfolgend ORGA genannt) regelt den Auf- und Abbau auf dem Veranstaltungsgelände. Das Team hilft euch gerne bei sämtlichen Belangen der Markt- und Lagertechnik. Den Anweisungen der ORGA ist unbedingt Folge zu leisten.

2. Jeder Stand bzw. jedes Lager erhält gegen eine Kaution von 50,00 € eine Stand- bzw. Lagerplatznummer. Diese ist gut sichtbar außen am Zelt(platz) oder Verkaufsstand in Richtung Weg anzubringen. Die vom Veranstalter nicht genehmigten Stände und Waren sind umgehend vom Markt bzw. Lagerplatz zu entfernen. Bei Veranstaltungsende wird nach Abnahme des Platzes ohne Beanstandungen die Kaution rückerstattet. Diese Abwicklung erfolgt im Bauwagen. Bei dieser Gelegenheit muss jeder Händler, Handwerker und Gastronomiebetrieb seinen Zehnten entrichten. Der Zehnte beträgt 10 % vom Gesamtumsatz zzgl. ges. MwSt. Der Veranstalter erstellt nach Ende derVeranstaltung eine entsprechende Rechnung über diesen Betrag. Der Veranstalter behält sich vor, mit Einzelnen eine gesonderte Vereinbarung zu treffen.

3. Der Aufbau für die 26. Freienfelser Ritterspiele ist für die Badehäuser und Gastronomiebetriebe bereits ab Freitag, den 26.04.2019 nach Voranmeldung bei der ORGA möglich. Die übrigen Händler, Verkaufsstände und Lager können ab Montag, den 29.04.2019 (9:30 bis 20:00 Uhr) und Dienstag, den 30.04.2019 (9:30 bis 19:00 Uhr) aufbauen. Der Aufbau muss bis Dienstag, den 30.04.2019 um 19:00 Uhr abgeschlossen sein. Bis dahin müssen auch alle Fahrzeuge auf den zugewiesenen Parkplätzen stehen. Der Abbau kann frühestens am 05.05.2019 ab ca. 18.00 Uhr und nur nach Freigabe durch die ORGA oder muss bis spätestens Montag, den 06.05.2019, 12:00 Uhr, erfolgen. Das Einfahren in den Lager- und Marktbereich ist vorher strengstens untersagt.

4. Alle Teilnehmer, die in Freienfels lagern, sind dem Veranstalter namentlich in der Anmeldung zu nennen.

5. Sämtliche Lagerteilnehmer haben einen pauschalen Unkostenbeitrag in Höhe von 18,00 € pro Person (ab 16 Jahren) zu entrichten. Der Beitrag für die gesamte Gruppe ist sofort nach der schriftlichen Vorabzusage auf unser Konto bei der Kreissparkasse Weilburg (IBAN: DE13 5115 1919 0185 4525 62, BIC: HELADEF1WEI) zu überweisen. Als Verwendungszweck gebt bitte euren Gruppennamen und die Anmeldenummer an. Mit Eurem Zahlungseingang wird unsere Vorabzusage automatisch zu einer verbindlichen Zusage. Bei Nichtzahlung bis zur genannten Zahlungsfrist erlischt die Vorabzusage und wir werden den Standplatz/Lagerplatz neu vergeben.

6. Motorsägen sind auf dem gesamten Gelände nicht erlaubt. Wer Brennholz benötigt, muss sich dieses verbrauchsgerecht zugeschnitten mitbringen.

7. Die Uferzone der Weil steht unter Naturschutz, bitte berücksichtigen! Generell bitten wir um einen achtsamen und respektvollen Umgang mit der Natur.

8. Für den Müll werden diverse Container aufgestellt. Ihr findet diese am Ende des Marktweges, der oberen Wiese, am Ende vom Marktplatz, hinter der Tribüne am Turnierplatz und am Ende der unteren Wiese. Die Lagerwiesen befinden sich in Privatbesitz. Leider kam es in den letzten Jahren vermehrt zu Beschwerden, über die NICHT-Säuberung bzw. den Zustand der Wiesen. Wir bitten euch daher inständig um ein sorgfältiges Aufräumen bei Abreise (auch Kronkorken, Zigarettenkippen und Heringe) und die entsprechende Müllentsorgung.

9. Generell hat die Lager-/Standbeleuchtung ohne Strom/ künstliches Licht durch Öllampen, Kerzen oder Ähnliches zu erfolgen. Händler, Handwerker und Lager erhalten generell keinen Strom. Ausnahmen aus medizinisch, notwendigen Gründen oder wegen betrieblichen, unvermeidlichen Erfordernissen sind schriftlich anzumelden und werden durch die ORGA gesondert genehmigt.

10. Wenn ihr ein Lagerfeuer macht, benutzt bitte eine Feuerschale. In der Nähe jeder Feuerstelle ist ausreichend funktionsfähiges Löschmaterial (Feuerlöscher, Löschdecke usw.) bereitzustellen. Offene Feuerstellen, Schwedenfeuer und Fackeln dürfen nicht in der Nähe von brennbarem Material betrieben werden. Alle mit flüssigem Brennstoff betriebenen Brennquellen (z.B. Fackeltöpfe, Dieselschalen), die zur Beleuchtung der Lager dienen, sind nicht gestattet. Ausgenommen sind Öllampen und Laternen.

11. Hunde sind erlaubt. Es gilt Leinenpflicht auf dem gesamten Veranstaltungsgelände. Dies entbindet nicht von der Aufsichtspflicht des Halters (siehe link am Ende der Seite). Generell ist die hessische Gefahrenabwehrverordnung über das Halten und Führen von Hunden (HundeVO) und das hessische Jagdgesetz zu beachten.

12. Um unser aller Eigentum zu schützen, sind wir auf eure Hilfe bei der Platz-, Brücken- und Nachtwache angewiesen. Der Wachdienst wird von der ORGA eingeteilt. Es werden pro Veranstaltungstag ca. 30 Personen benötigt. Die Wacheinteilung wird am Dienstag, den 30.04.2019 um 20:30 Uhr auf dem Turnierplatz in der Lagerbesprechung bekanntgegeben. Die Teilnahme an dieser Besprechung ist für alle Gruppen, Ärzte, Ersthelfer und Sanitäter in den Gruppen verbindlich. Die eingeteilten Dienste sind einzuhalten!

13. Ungebührliches Verhalten (z.B. Führen von Waffen unter Einfluss von Alkohol oder Rauschmitteln, Pöbeln, Ruhestörungen, Brechen des Marktfriedens und Nichtbeachten der Regularien) wird nicht geduldet und führt zu einem Platzverweis.

14. Die Teilnahme an unserer Veranstaltung, an den Waffenübungen in Arenen und an den Turnieren findet auf eigene Gefahr statt. Alle Kampfübungen, Einzel- und Trainingskämpfe haben ausschließlich in den dafür eingerichteten Arenen stattzufinden und erfolgen auf eigene Gefahr.

15. Für jeden Schaden haftet der Verursacher selbst.

16. Musikdarbietungen von Gruppen sind auf Werke und Mittelaltermusik zu beschränken, die nicht geschützt und deshalb nicht der GEMA gemeldet werden müssen. In Zweifelsfällen hat jede Musikgruppe ein Verzeichnis der vorgesehenen Werke bei Vertragsschluss an den Vorsitzenden des Fördervereins, Herrn Bernd Fremdt, Mail: bernd@freienfelser-ritterspiele.de zu melden. Wir geben diese Liste dann an die GEMA zur Überprüfung weiter.

17. Bitte haltet euch an die nächtlichen Ruhezeiten ab 00:30 Uhr, d.h. keine laute Musik und Unterhaltungen in den Lagern, Tavernen und Badehäusern bzw. dem gesamten Veranstaltungsgelände.

Fahrzeuge & Verkehr

18. Auf den Parkplätzen werden keine Zelte, Feierlichkeiten und Lagerfeuer geduldet.

19. Die Zufahrt auf die Wiesen wird von den Wetter- und Bodenverhältnissen abhängig gemacht. Den Anordnungen der ORGA ist daher Folge zu leisten.

20. Bitte haltet die Wege für Notarzt, DRK, Feuerwehr usw. frei. Fahrzeuge, die Rettungswege versperren oder auf nicht gekennzeichneten Flächen parken, werden kostenpflichtig entfernt. Wer entladen hat, parkt sein Fahrzeug bitte unverzüglich auf dem gekennzeichneten Aktiven Parkplatz.

21. Bei Verstoß der nachfolgenden Regelungen werden von uns Strafgebühren vom jeweiligen Fahrer bzw. Halter des Fahrzeuges oder der Gruppe erhoben. a. Befahren der Wiesen und Parken auf den Wiesen außerhalb der zugewiesenen Entladezonen ist strikt untersagt (bei Verstoß 25,00 € Strafgebühr) und kann zum Ausschluss der gesamten Gruppe bei zukünftigen Veranstaltungen führen. Parken ist nur auf den Aktiven-Parkplätzen gestattet. Es sind genügend Parkplätze vorhanden (bei Verstoß 15,00 € Strafgebühr) und kann zum Ausschluss der gesamten Gruppe bei zukünftigen Veranstaltungen führen. Das Parken entlang der öffentlichen Straßen ist laut Ordnungsamt für Aktive während der Dauer der Veranstaltung untersagt und zieht ein Bußgeldverfahren nach sich.

22. Solltet ihr mit eurem Fahrzeug feststecken, organisieren wir euch gerne einen Traktor. Die Fahrer stehen nicht auf Abruf bereit. Bitte habt Verständnis für längere Wartezeiten. Evtl. entstehende Kosten sind direkt mit dem Traktorfahrer zu klären.Händler, Handwerker & Gastronomiebetreiber

23. Alle Gastronomiebetriebe haben wieder verwertbares Geschirr und Besteck, wie Holz-Einweggeschirr und Bestecke oder Tongeschirr (nicht weiß) zu verwenden. Jeder Gastronomiebetreiber hat ausreichend Abfallbehälter bereitzustellen. Eine regelmäßige Entleerung ist sicherzustellen. Es dürfen nur Papierservietten in gedeckten Farben (braun, grün, weinrot usw. – jedoch nicht weiß) verwendet werden. Sämtliches Personal hat mittelalterliche Gewandung zu tragen.

24. Generell sind auch die Anforderungen des Gesundheitsamts an Gastronomiestände zu beachten (siehe unten).

25. Nur Badehäuser und Gastronomiebetriebe erhalten einen Strom- und Wasseranschluss. Für alle übrigen Verkaufsstände gilt: Keine elektrische Beleuchtung! (weitere Infos siehe Punkt 9.) Sämtliche Versorgungsleitungen (Wasser, Abwasser oder Strom) sind in ausreichender Länge (mindestens jeweils 50m) sowie das entsprechende Abdeckmaterial mitzubringen. Diese müssen für den Außenbereich zugelassen sein und sind mit Gummimatten bzw. entsprechendem Abdeckmaterial abzudecken oder einzugraben. Darüber hinaus sind sämtliche Stromverbraucher mit Leistungsangabe in kW im Anmeldeformular anzumelden. Es wird geprüft, ob die gewünschten kw überhaupt zur Verfügung gestellt werden können.

26. Die Verpflegungsstände und Getränkeverkäufer (Tavernen etc.) bitten wir um Bezug der Waren bei unseren Partnern:

Backwaren
Bäckerei FUHR
Merenberger Str. 18
35781 Weilburg/Waldhausen
Tel.: 06471 2948
Fax: 06471 922989

Fleischerzeugnisse
Metzgerei Plume
Weinbacher Straße 3
35796 Weinbach/Freienfels
Tel.: 06471 4462

Getränke
Förderverein zur Erhaltung der Burgruine Freienfels e.V.
Vorsitzender Bernd Fremdt
Hof Freiblick
35796 Weinbach-Freienfels
Tel.: 0 64 71 / 44 81

27. Die Handwerker-, Händler- und Gastronomiestände sind zu den folgenden Zeiten zu öffnen:

Mittwoch, 01.05.2019: 11:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Donnerstag, 02.05.2019: Aktiventag/Sonderaktionstag (Öffnung nach eigenem Ermessen)

Freitag, 03.05.2019: Aktiventag/Sonderaktionstag (Öffnung nach eigenem Ermessen)

Samstag, 04.05.2019: 11.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Sonntag, 05.05.2019: 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Sonderregelungen können von der ORGA getroffen werden.

28. Der Verkauf von Waffen mit scharfen Klingen und Spitzen aus Metall (Schwerter, Messer und Pfeile) an Minderjährige ist verboten.

29. Bogen- und Armbrustbahnen müssen über genug Absperr- und Sicherheitsmaterial (Seitenbahn- und Zielbahnsicherung) verfügen. Alle Stände müssen eine Betriebshaftpflicht besitzen. Eine endgültige Freigabe erfolgt erst nach der Sicherheitsbegehung.Einverständniserklärung zu Bild-, Audio- und Videoaufnahmen

30. Der Förderverein zur Erhaltung der Burgruine Freienfels e.V. beabsichtigt in Zukunft verstärkt die Freienfelser Ritterspiele zu bewerben. Mit eurer Anmeldung und der damit getroffenen Zustimmung der Regularien 2019 willigt Ihr ein, dass mögliche von euch gemachte Bild-, Audio- und Videoaufnahmen, die euch selbst, eure Gruppe, euren Lagerplatz, euren Handwerker-, Händler- oder Gastronomiestand zeigen über die Internetseite www.freienfelser-ritterspiele.de sowie www.facebook.com/freienfelser-ritterspiele.de veröffentlicht werden dürfen.
Ebenso willigt ihr ein, dass die Aufnahmen für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Fördervereins zur Erhaltung der Burgruine Freienfels e.V. im Zusammenhang mit Printmedien, Homepages und Social Media genutzt werden dürfen.

Die vom Förderverein beauftragten Fotografen oder Videofilmer können sich euch gegenüber ausweisen.

Wir danken für eure Unterstützung und euer Verständnis.

Sämtliche Zuwiderhandlungen der Regularien können zum sofortigen oder zukünftigen Ausschluss Einzelner oder der gesamten Gruppe führen. Die Freienfelser Ritterspiele werden ehrenamtlich organisiert, bitte habt Verständnis für die Abläufe. Für eine erfolgreiche Veranstaltung benötigen wir eure Unterstützung! Bitte verhaltet euch fair und beachtet die Anweisungen der ORGA. Wir freuen uns auf euer Kommen und wünschen euch eine tolle Zeit bei den 26. Freienfelser Ritterspielen!

Veranstalter: Förderverein zur Erhaltung der Burgruine Freienfels e.V., Vorsitzender Bernd Fremdt, Hof Freiblick, 35796 Weinbach-Freienfels, Tel.: 06471 4481

Datenschutz / Einwilligungserklärung

Teilnehmerverwaltung

Zur Durchführung der Veranstaltung erfassen wir eure Teilnehmerdaten (Name, Firma, Post- und E-Mail-Adresse sowie Telefonnummern) elektronisch und gegebenenfalls in Ausdrucken, um einen reibungslosen Verlauf der Veranstaltung sicherzustellen. Die erhobenen personenbezogenen Daten von euch und den von euch gemeldeten Teilnehmern werden ausschließlich dazu verwendet, Ihre Anmeldungen zu registrieren und euch Informationen zu zukünftigen Veranstaltungen (Freienfelser Ritterspiele) zuzusenden.

Einwilligung

Ich/wir bin/sind damit einverstanden, dass meine/unsere Teilnehmerdaten für die Dauer der Veranstaltung zur Teilnehmerverwaltung erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Diese Daten werden ausschließlich zur Teilnehmerverwaltung (s.o.) der Freienfelser Ritterspiele im Rahmen des geltenden Datenschutzrechtes verarbeitet und genutzt. An weitere Dritte werden meine/unsere Daten nicht weitergegeben. Ich bin/wir sind darauf hingewiesen worden, dass die im Rahmen der vorstehend genannten Zwecke erhobenen persönlichen Daten zu meiner Person bzw. der angemeldeten Gruppenteilnehmer unter Beachtung des Datenschutzgesetzes erhoben, verarbeitet, genutzt und übermittelt werden.
Ich bin/wir sind zudem darauf hingewiesen worden, dass die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner/unserer Daten auf freiwilliger Basis erfolgt. Darüber hinaus ist mir/uns bewusst, dass ich mein/unser Einverständnis ohne für mich/uns nachteilige Folgen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Meine/unsere Widerrufserklärung werde ich/wir richten an: orga@freienfelser-ritterspiele.de oder Förderverein zur Erhaltung der Burgruine Freienfels e.V., Bernd Fremdt, Hof Freiblick, 35796 Weinbach-Freienfels.

Anlage: Tierschutzrechtliche Vorgaben zur Haltung von Tieren
Anlage: Anforderungen an die Ausstattung eines Imbissstandes auf Vereins- und Straßenfesten